Schering Stiftung

Vortrag 

Foto: Galen-Portrait, J. Faber, sen., nach einer Zeichnung von P. P. Rubens.

Foto: Galen-Portrait, J. Faber, sen., nach einer Zeichnung von P. P. Rubens.
Foto: © Wellcome Library

CMG-Lecture on Ancient Medicine 2012

Galen von Pergamon

Foto: Galen-Portrait, J. Faber, sen., nach einer Zeichnung von P. P. Rubens.
Foto: © Wellcome Library

CMG-Lecture on Ancient Medicine 2012

Galen von Pergamon

Termin:

22.05.2012, 18:30–20 Uhr

Veranstaltungsort:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Einstein-Saal
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Vortrag in englischer Sprache
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unter http://cmg.bbaw.de


Das altertumswissenschaftliche Akademienvorhaben “Galen als Vermittler, Interpret und Vollender der antiken Medizin“ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften lädt zur 4. „CMG-Lecture on Ancient Medicine“ ein. Die Vorlesungsreihe hat zum Ziel, ausgewählte Themenbereiche der antiken Medizin und ihre aktuelle Relevanz einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Diesjähriger Gastredner ist Vivian Nutton, Mitglied der British Academy und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.

Er lehrte als Professor für antike Medizingeschichte am Wellcome Trust Centre of the History of Medicine des University College London.

Nutton über sein Vortragsthema:
„Das Interesse am Leben Galens von Pergamon schwankte noch stärker als das Ansehen seiner medizinischen Lehren. Die Biographen der Renaissancezeit verzichteten weithin auf die Legendenbildungen ihrer mittelalterlichen Vorgänger; aber erst im späten 19. Jahrhundert begannen nichtmedizinische Gelehrte, sein Leben in einem größeren sozialen Kontext zu erforschen. Neuere Entdeckungen von Texten sowie von epigraphischen und archäologischen Zeugnissen bieten neue Möglichkeiten für eine Rekonstruktion der Galenbiographie.“

Die Schering Stiftung ermöglicht die CMG-Lecture bereits zum 3. Mal, da es ihr ein wichtiges Anliegen ist, das öffentliche Verständnis von Wissenschaft und Forschung zu verbessern und den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern.

Weiterlesen

 

Einladungskarte

Datei laden

Partner 

Das Projekt wird in Kooperation mit folgenden Partnern realisiert:

Das könnte Sie auch interessieren

05.11.2018, Berlin

Natur der Wahrnehmung - Kunst der Täuschung

Ringvorlesung an der Humboldt-Universität zu Berlin

17.01.2019

Beat Furrer und das Quatuor Diotima

Kooperation am Wissenschaftskolleg zu Berlin und Konzert bei Ultraschall Berlin – Festival für neue Musik

19.06.2019

Beat Furrer, Peter Ablinger und Cantando Admont

Gesprächskonzert am Wissenschaftskolleg zu Berlin

01.01.2016

Wissenschaft im Sauriersaal

die faszinierende Welt der Wissenschaft

22.06.2005

Wissenschaftskommunikation

Verbesserung des Verhältnisses von Wissenschaft und Öffentlichkeit

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Montag: 13-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube Instagram