Schering Stiftung

Symposium 

Carolien Hermans

Carolien Hermans

Kalina Bertin

Kalina Bertin
Foto: Diana Le Nézet

Luc Nijs

Luc Nijs

Methoden eines verkörperten Denkens

Science & Society Session auf der ENCODS 2018

Methoden eines verkörperten Denkens

Science & Society Session auf der ENCODS 2018

Termin:

05.07.2018, 20–22 Uhr

Veranstaltungsort:

Akademie Berlin-Schmöckwitz
Wernsdorfer Straße 43
12527 Berlin


Wie drückt sich das Denken durch den Körper aus? Wie lässt sich das Denken durch körperliche Handlungen manipulieren? Anlässlich der neurowissenschaftlichen Konferenz ENCODS 2018 widmet sich die Science & Society Session „Methoden eines verkörperten Denkens“ dem Thema der verkörperten Wahrnehmung in Bezug auf virtuelle Realität, Tanz, psychische Erkrankungen und Musik.

Bei der von Lindsay Petley-Ragan kuratierten und moderierten Session diskutieren Kalina Bertin (Montreal, CAN), Leiterin des ManicVR, einer neuen Virtual-Reality-Erfahrung, welche die Entwicklung von bipolaren Störungen simuliert; die Tänzerin Carolien Hermans (Utrecht, NL), die sonderpädagogische Tanzmodelle für Kinder untersucht; und der Musiker Dr. Luc Nijs (Ghent, BEL), der sich mit der Beziehung zwischen MusikerIn und Instrument im Hinblick auf Körperbewegungen beschäftigt.

ENCODS 2018

Die neurowissenschaftliche Konferenz ENCODS 2018 präsentiert die Science & Society Session mit Unterstützung der Schering Stiftung. Angesichts des zunehmenden Einflusses der Naturwissenschaften auf unseren Alltag will ENCODS 2018 den Teilnehmern Beispiele vorstellen, wie ihre wissenschaftliche Forschung außerhalb des Labors zum Einsatz kommen kann. Mit dem Ziel, WissenschaftlerInnen zum Nachdenken darüber anzuregen, welche Rolle ihre Forschung in der Gesellschaft spielen kann, widmet sich die Science & Society Session den soziologischen, philosophischen und künstlerischen Anwendungsmöglichkeiten der Neurowissenschaften.

ENCODS 2018 bietet jungen DoktorandInnen einen Raum, sich mit der Anwendung von Technologie in den Neurowissenschaften auseinanderzusetzen. Die geladenen Experten beleuchten die Möglichkeiten, welche sich durch die neuen Methoden für die neurowissenschaftliche Forschung eröffnen.

 

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

09.09.2017

Die BacNet17 Konferenz

Science und Society Sessions 2017

29.09.2017

6. Max-Planck-Konferenz „Visions in Science“

Science und Society Session 2017

11.03.2018

Big Data means Big Responsibility

Datennutzung im Gesundheitsbereich

24.10.2016

Ethical Dimensions in Clinical Trials

Science und Society Sessions 2016

16.09.2016

Volkskrankheit Lungenentzündung

Science und Society Sessions 2016

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Montag: 13-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube