Schering Stiftung

Projekt 

Dr. Drenka Trivanovic

Dr. Drenka Trivanovic
Foto: Ana Rita Pereira

Drenka Trivanovic

Identifikation und metabolische Charakterisierung von Vorläufern des Knochemark-Fettgewebes

Dr. Drenka Trivanovic
Foto: Ana Rita Pereira

Drenka Trivanovic

Identifikation und metabolische Charakterisierung von Vorläufern des Knochemark-Fettgewebes


Im Gegensatz zu extramedullärem Fettgewebe nimmt das Fettgewebe des Knochenmarks (BMAT) bei Unterernährung, hämatologischen Neoplasien und der Entwicklung von Knochenerkrankungen zu. Die junge Wissenschaftlerin Dr. Trivanovic wird in ihrem Projekt untersuchen, ob verschiedene Umgebungssignale die spezifischen Funktionen von BMAT-Zellen anders beeinflusse können, als die von peripheren Fettzellen. Das Ziel von Dr. Drenka Trivanovics Projekt am Universitätsklinikum Würzburg ist es, menschliche BMAT-Vorläufer zu identifizieren und zu charakterisieren. Dies soll durch die Untersuchung von Beziehungen deren adipogenen Differenzierungswegs mit dem mitochondrialen Netzwerk, deren Energiestoffwechsel und epigenetischer Faktoren gelingen, um Schnittstellen zwischen Metabolismus und Genexpression zu erkennen. Diese neuen Einblicke in die Rolle des BMAT als wichtige Komponente der Stammzellnische im Knochenmark bieten das Potenzial, das Gewebe durch gezielte Beeinflussung für die menschliche Gesundheit nutzbar zu machen.

Das Projekt von Dr. Drenka Trivanovic wird durch den „Young Investigator Fund for Innovative Research Ideas“ der Schering Stiftung und der Fritz Thyssen Stiftung unterstützt.

Zur Person 

Dr. Drenka Trivanovic promovierte 2015 in Biowissenschaften an der Universität Belgrad in Serbien. Sie setzte ihre Forschung mit dem Schwerpunkt auf Stroma- / Stammzellen des menschlichen Fettgewebes am Labor für experimentelle Hämatologie und Stammzellen des Instituts für medizinische Forschung der Universität Belgrad fort. 2017 übernahm sie die Postdoktorandenstelle in der IZKF-Forschungsgruppe „Geweberegeneration bei Erkrankungen des Bewegungsapparates“ am Universitätsklinikum Würzburg unter der Leitung von Dr. Marietta Herrmann.

Young Investigator Fund 

Nachwuchsförderung — Reihe

Anschubfinanzierung für Forschungsvorhaben junger Wissenschaftler*innen in der biochemischen, neurowissenschaftlichen oder immunologischen Grundlagenforschung.

Mehr erfahren

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Freitag: 13-19 Uhr
Samstag und Sonntag: 11-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube Instagram