Schering Stiftung

Nachwuchsförderung 

“Boost” für innovative Forschungsideen

Young Investigator Fund für biochemische, neurowissenschaftliche oder immunologischen Grundlagenforschung

“Boost” für innovative Forschungsideen

Young Investigator Fund für biochemische, neurowissenschaftliche oder immunologischen Grundlagenforschung

Für den „Young Investigator Fund 2019“ sind keine Bewerbungen mehr möglich. Die nächste Ausschreibung erfolgt im Frühjahr 2020.

Nähere Informationen zu dem Förderprogramm entnehmen Sie bitte der Ausschreibung im untenstehenden Download-Bereich.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Jennifer Fielding
Projektmanagerin Wissenschaft
Tel. 030-20 62 29 60
fielding@scheringstiftung.de


Die Schering Stiftung und die Fritz Thyssen Stiftung unterstützen erfolgversprechende Forschungsideen junger Wissenschaftler*innen mit einer Anschubfinanzierung. Gefördert werden Projekte aus dem Bereich der biochemischen, neurowissenschaftlichen oder immunologischen Grundlagenforschung mit biomedizinischer Implikation. Das Programm richtet sich explizit an hoch motivierte Nachwuchswissenschaftler*innen, die eine unabhängige wissenschaftliche Karriere anstreben und eigene Forschungsideen abseits des Forschungsthemas ihres Supervisors verwirklichen möchten.

Die Schering Stiftung und die Fritz Thyssen Stiftung ermöglichen Forschungsvorhaben junger Wissenschaftler*innen, die mit den vorhandenen Mitteln und Ressourcen nicht umgesetzt werden können und für die mangels Vorarbeiten noch keine anderweitige Finanzierung beantragt werden kann. Die Anschubfinanzierung schafft damit die Voraussetzung für eine anschließende mehrjährige Drittmittelförderung.

Die Schering Stiftung und die Fritz Thyssen Stiftung stellen für dieses Förderprogramm Mittel i.H.v. insgesamt 120.000 € zur Verfügung. Pro Projekt können bis zu 60.000 € beantragt werden.

Weiterlesen

Preisträger im Portrait 

Sebastian Balbach

2019
Der Nachwuchswissenschaftler will die Frage beantworten, ob auch Sarkome, aggressive Tumorerkrankungen von Muskeln, Knochen oder Gelenken, die oft bei Kindern vorkommen, von bösartigen Stammzellen angetrieben werden.

Mehr erfahren

Simone Mader

2019
Die Nachwuchswissenschaftlerin möchte Gehirn-reaktive B-Zellen bei Patient*innen mit Multipler Sklerose mit neuartigen methodischen Ansätzen nachweisen und damit Autoantikörper und ihre Zielantigene identifizieren.

Mehr erfahren

Ayelén González Montoro

2018
Die Nachwuchswissenschaftlerin erforscht, welche Mechanismen für die Bildung kleinster, spezialisierter Kompartimente innerhalb einer Zelle verantwortlich sind und wie die Zelle Prozesse und Räume aufeinander abstimmt.

Mehr erfahren

Konstantin Sparrer

2018
Der Nachwuchswissenschaftler will die im menschlichen Körper natürlich vorkommenden Peptide identifizieren, die die antivirale Autophagie fördern und damit die Grundlage für die Entwicklung antiviraler Medikamente legen.

Mehr erfahren

Laleh Haghverdi

2018
Die Nachwuchswissenschaftlerin erarbeitet ein System, das eine exaktere Zelltypidentifizierung auf Grundlage der Methode des “geometric deep learning” ermöglicht.

Mehr erfahren

Sofia Iris Bibli

2017
Das Projekt könnte zu bahnbrechenden wissenschaftlichen Ergebnissen führen, die sowohl für die Physiologie/Pathophysiologie als auch H2S-basierte Arzneimitteltherapie relevant sind.

Mehr erfahren

Cordelia Imig

2017
Die Ergebnisse werden dazu beitragen, die hormonellen Signalwege, welche wichtige Körperfunktionen regulieren und bei der Entstehung einer Vielzahl von Erkrankungen wie zum Beispiel der Zuckerkrankheit Diabetes mellitus

Mehr erfahren

Download 

Ausschreibung 2019

Kriterien und Verfahren

Datei laden

Partner 

Das Projekt wird in Kooperation mit folgenden Partnern realisiert:

Fritz Thyssen Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren

Young Leaders in Science

Managementfähigkeiten für wissenschaftliche Führungskräfte

Friedmund Neumann Preis

für biologischen, organisch-chemischen oder humanmedizinischen Grundlagenforschung

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Montag: 13-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube Instagram