Schering Stiftung

Vortrag 

Eine zerebrale organoide Fusion

Eine zerebrale organoide Fusion
Foto: Josua Bagley

Erforschung neurologischer Erkrankungen mit Minigehirnen

Eine zerebrale organoide Fusion
Foto: Josua Bagley

Erforschung neurologischer Erkrankungen mit Minigehirnen

Termin:

11.10.2018, 16 Uhr

Veranstaltungsort:

Integratives Forschungsinstitut für Lebenswissenschaften
Michaelis-Gebäude 18
Maud-Menten-Saal (3. Etage)
Philippstr. 13
10115 Berlin

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Das IRI Life Sciences der HU Berlin lädt zu dem Vortrag „Using brain organoids to study human interneuron migration” von Dr. Joshua Bagley vom IMBA in Wien ein. In seinem Vortrag spricht Bagley über seine Arbeit mit Minigehirnen zur Erforschung der Ursachen für neurologische Krankheiten.

Die Herstellung von Minigehirnen – sogenannte cerebrale Organoide – zur Nachahmung der Entwicklung eines Gehirns eines jeden Menschen gelang dem Team um Professor Jürgen Knoblich am IMBA Wien schon vor Jahren. Diese Organoide eigneten sich jedoch nicht für die gezielte Erforschung von neurologischen Erkrankungen, da sie zwar die gewünschten Teile des Gehirns enthielten, aber ganz zufällig angeordnet waren. Somit ließen sich zwar die einzelnen Teile studieren, aber nicht deren Zusammenwirken.

Dr. Joshua Bagley aus dem Team um Professor Knoblich gelang es nun, die Gehirnteile separat zu produzieren und sie in einem nächsten Schritt zusammenzuführen. Dabei wird das obere und untere Großhirn fusioniert. Erstmals ist es damit gelungen, die Interaktionen zweier Gehirnregionen live zu beobachten. Dieses dreidimensionale Gehirnmodell ermöglicht eine gezieltere Erforschung der Ursachen für neurologische Krankheiten wie Epilepsie, Autismus oder Schizophrenie in einem bisher unbekannten Maße.

Weiterlesen

Download 

Flyer Kolloquium "Organoids"

Datei laden

Partner 

Das Projekt wird in Kooperation mit folgenden Partnern realisiert:

IRI Life Sciences

Das könnte Sie auch interessieren

05.07.2018

Adulte Stammzellen

- ihre Bedeutung für die regenerative Medizin

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Montag: 13-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube