Schering Stiftung

Stiftungsrat 


Der Stiftungsrat setzt sich aus hochrangigen Persönlichkeiten aus Kultur und Wissenschaft zusammen. Er entscheidet über die Vergabe der Stiftungsmittel.

Mitglieder des Stiftungsrates 

Stefan Kaufmann ist Gründungsdirektor und Direktor der Abteilung für Immunologie des Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie in Berlin sowie Professor für Mikrobiologie und Immunologie am Charité Universitätsklinikum Berlin. Er studierte Biologie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, wo er mit summa cum laude promovierte. Die Habilitation im Fach Immunologie und Mikrobiologie folgte 1981 an der Freien Universität Berlin. Von 1987 bis 1991 war er Professor für medizinische Mikrobiologie und Immunologie und von 1991 bis 1998 Ordinarius für Immunologie an der Universität Ulm.

Schliessen

Günter Stock ist ein deutscher Physiologe. Von 1980 bis 1983 war Professor für Vegetative Physiologie an der Universität Heidelberg. Anschließend war er bis 2005 in der Schering AG tätig, von 1989 bis 2005 als Mitglied des Vorstandes der Schering AG, wo er für die Unternehmensfunktion Forschung und Entwicklung zuständig war. Von 2006 bis 2015 war Günter Stock Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, von 2008 bis 2015 Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften. Seit April 2012 ist er Präsident der All European Academies (ALLEA) und seit Oktober 2015 Vorstandsvorsitzender der Einstein-Stiftung Berlin.

Schliessen

Charlotte Klonk studierte Kunstgeschichte an den Universitäten von Hamburg und Cambridge. Nach ihrer Promotion war sie Junior Research Fellow am Christ Church College, Oxford University, und Lecturer an der University of Warwick. Seit 2011 ist sie Professorin für Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Schliessen

Hartmut Michel studierte Biochemie an der Universität Tübingen und München und wurde 1977 an der Universität Würzburg promoviert. 1986 folgte seine Habilitation an der Universität München. Seit 1987 ist er Direktor am Max-Planck-Institut für Biophysik in Frankfurt am Main und leitet dort die Abteilung für Molekulare Membranbiologie. Für die Aufklärung der dreidimensionalen Struktur des photosynthetischen Reaktionszentrums eines Purpurbakteriums erhielt er 1988 den Nobelpreis für Chemie – zusammen mit Johann Deisenhofer und Robert Huber.

Schliessen

Kemalettin Ünal studierte Wirtschaftsingenieurswesen an der Technischen Universität Berlin. Von 19881 bis 1982 war er als Controller bei der Polygram GmbH in Hamburg tätig und wechselte anschließend in die Schering AG nach Berlin. Dort war er mehr als 25 Jahre in den Bereichen Controlling und Finanzen tätig, zuletzt als Leiter des Fachbereichs Finanzen. Seit 2007 ist Kemalettin Ünal freiberuflicher Anlageberater.

Schliessen

Christina Weiss war Kultursenatorin der Freien Hansestadt Hamburg sowie Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. In ihren Amtszeiten engagierte sie sich besonders für die experimentelle Kunst.

Christina Weiss wirkt aktiv mit in Stiftungen, Medienanstalten und Kunstvereinen. So ist sie unter anderem Mitglied im Stiftungsrat der ZEIT-Stiftung und der Schering Stiftung, im Kuratorium der Allianz Kulturstiftung und der Hanne Darboven Stiftung, sowie im PEN-Zentrum Deutschland. www.christina-weiss.com

Schliessen

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Montag: 13-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube