Schering Stiftung

Project 

Wolken-Kern-Scanner: IM TROPOSPHAEREN-LABOR

Wolken-Kern-Scanner: IM TROPOSPHAEREN-LABOR
Photo: Roman März, (c) Agnes Meyer-Brandis, VG Bild-Kunst Bonn 2010

Installationsansicht

Installationsansicht "Wolken-Kern-Scanner: IM TROPOSPHAEREN-LABOR"
Photo: Roman März, (c) Agnes Meyer-Brandis, VG Bild-Kunst Bonn 2010

Installationsansicht

Installationsansicht "Wolken-Kern-Scanner: IM TROPOSPHAEREN-LABOR"
Photo: Roman März, (c) Agnes Meyer-Brandis, VG Bild-Kunst Bonn 2010

Lecture Program on Aerosol Research

Lecture Program on Aerosol Research

Date:

January 15 – February 27, 2010

Venue:

Schering Stiftung
Unter den Linden 32
10117 Berlin


In January and February 2010 the Schering Stiftung organized a scientific lecture program on aerosol research. The lectures were given by renowned scientists in the context of the exhibition “Cloud Core Scanner – IN THE TROPOSPHERE LAB” by Agnes Meyer-Brandis, which is presented in the Schering Stiftung from January, 15 until February, 27.

With the lectures and the exhibition the Schering Stiftung once again supported the dialogue between contemporary art and science. The lecture program addressed mainly the interested public. All lectures were held in German.

Agnes Meyer-Brandis 

Exhibition — January 15 – February 27, 2010

Under conditions of temporary weightlessness Meyer-Brandis pursued her artistic investigations on the formation and substance of clouds.

Learn more

Profile 

Agnes Meyer-Brandis, geboren 1973, lebt und arbeitet in Köln. Ihre künstlerische Arbeit ist von naturwissenschaftlichen Einflüssen und ihrer Methodik durchdrungen. Die Installationen bewegen sich an den Berührungspunkten von Fakt und Fiktion, Fantasie und Technologie.
Im Rahmen ihrer künstlerischen Forschung in „unterirdischen“ oder erdfernen Bereichen entwickelt sie unablässig neue Apparaturen und Recherchesysteme. Diese eigenwilligen, der Wissenschaft entlehnten Suchgeräte bilden Schnittstellen zu schwer zugänglichen oder verborgenen Räumen und Möglichkeitswelten. So beschäftigt sich Agnes Meyer-Brandis mit Orten und Situationen des Öffentlichen und des Imaginären gleichermaßen.

Agnes Meyer-Brandis studierte Mineralogie in Aachen und Bildhauerei in Maastricht und Düsseldorf. Die junge Kölner Künstlerin, die sich mit ihren Arbeiten an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft bewegt, ist bereits in internationalen Ausstellungen und Festivals präsent und hat zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen erhalten. Zuletzt war ihr Werk im Rahmen einer Einzelausstellung im National Center for Contemporary Art (NCCA), Jekaterinburg, sowie einer Gruppenausstellung im NCCA Moskau, Russland zu sehen.

Close

 

Newsletter 

Contact & social networks

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Opening hours
Project space

Thursday to Monday: 1 pm - 7 pm
Saturday to Sunday: 11 am - 7 pm
free entrance

Follow us!

Follow us on our social media channels to find out the latest developments!

facebook Youtube Instagram