Schering Stiftung

Projekt 

Horst Bredekamp

Horst Bredekamp
Foto: Ohlbaum

Feier für Horst Bredekamp

Looking Back to Look Forward

Horst Bredekamp
Foto: Ohlbaum

Feier für Horst Bredekamp

Looking Back to Look Forward

Horst Bredekamp, langjähriger Inhaber der Professur für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und einer der international renommiertesten Kunsthistoriker, wird vom Institut für Kunst- und Bildgeschichte sowie dem Präsidium der Universität mit einer Tagung feierlich verabschiedet. Unter dem Titel „Looking Back to Look Forward“ würdigt die Humboldt-Universität sein bahnbrechendes Wirken in der Vergangenheit und Gegenwart. Professor Bredekamp tritt in eine weitere Schaffensphase mit der Gründungsintendanz am Humboldt-Forum und fungiert weiterhin als Sprecher des Exzellenzclusters „Bild Wissen Gestaltung.“

Horst Bredekamp (* 29. April 1947 in Kiel) studierte Kunstgeschichte, Archäologie, Philosophie und Soziologie in Kiel, München, Berlin und Marburg. 1974 beschloss er sein Studium in Marburg mit einer herausragenden Dissertation zum Bildersturm. Von der Universität Hamburg, wo er von 1982 bis 1993 als Professor für Kunstgeschichte wirkte, wechselte er an die Humboldt-Universität zu Berlin. Weitere wichtige Stationen waren u. a. das Institute for Advanced Study, Princeton (1991), das Getty Center, Los Angeles (1995 und 1998), das Collegium Budapest (1999) sowie die Gadamer-Stiftungsprofessur (2005). Von 2003 bis 2012 war er Permanent Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Seit 2004 ist Bredekamp Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften sowie der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina in Halle und seit 2003 im Stiftungsrat der Schering Stiftung. Für seine Verdienste wurde er vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Orden „Pour le mérite“ (2014).

Seit nunmehr zwei Jahrzehnten prägt Horst Bredekamp die Kultur Berlins maßgeblich mit: Im Rahmen internationaler Forschungsprojekte und bei öffentlichen Debatten genauso wie in seinen Funktionen als langjähriger Dekan und Leiter des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte und einer der Sprecher des Exzellenzclusters „Bild Wissen Gestaltung“ sowie nicht zuletzt im Stiftungsrat der Schering Stiftung, in dem er sich mit seiner epochen- und spartenübergreifenden Denkweise und präzisem Urteilsvermögen stets für die künstlerisch-wissenschaftlich radikalsten Projekte eingesetzt hat. Für dieses außerordentliche Engagement danken wir ihm herzlich und unterstützen in tiefer Verbundenheit die Festveranstaltung zu seiner Ehrung an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Weiterlesen

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Freitag: 13-19 Uhr
Samstag und Sonntag: 11-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube Instagram