Schering Stiftung

Projekt 

La Figure de la Terre, Miika Hyytiäinen/Jaakko Nousiainen

La Figure de la Terre, Miika Hyytiäinen/Jaakko Nousiainen
Foto: Axel Lambrette

La Figure de la Terre, Miika Hyytiäinen/Jaakko Nousiainen

La Figure de la Terre, Miika Hyytiäinen/Jaakko Nousiainen
Foto: Axel Lambrette

La Figure de la Terre, Miika Hyytiäinen/Jaakko Nousiainen

La Figure de la Terre, Miika Hyytiäinen/Jaakko Nousiainen
Foto: Axel Lambrette

La Figure de la Terre, Miika Hyytiäinen/Jaakko Nousiainen

La Figure de la Terre, Miika Hyytiäinen/Jaakko Nousiainen
Foto: Axel Lambrette

La Figure de la Terre

La Figure de la Terre

Termin:

13.04.2013, 20–22 Uhr

Veranstaltungsort:

Sophiensæle
Sophienstraße 18
10178 Berlin

Kartentelefon: 030 2 83 52 66

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schering Stiftung unter 030-20 62 29 60 sowie unter: www.sophiensaele.com


In den Sophiensælen feiert das Stück „La Figure de la Terre“ von Miika Hyytiäinen (Komposition) und Jaakko Nousiainen (Libretto, Regie) seine Uraufführung. Das zeitgenössische Musiktheaterstück handelt von zwei Reisen in die Fremde und den Anforderungen, die eine feindliche Umwelt an das Überleben stellt. Der französische Mathematiker Pierre Louis de Maupertuis reist 1736/37 nach Lappland, um die Frage zu klären, ob die Erde an den Polen oder am Äquator abgeflacht ist. Dort angelangt, begegnet ihm Christine Planström, er ist hingerissen von ihr. Nachdem er seine Untersuchungen erfolgreich abgeschlossen hat, begleitet sie ihn nach Paris. Hier avanciert er zum Star der Salons, während sie sich mit den Normen und Codes der höheren Gesellschaft konfrontiert sieht und mit ihnen ringt.

Mit der Uraufführung dieses zeitgenössische Musiktheaterstücks geben die beiden Finnen Miika Hyytiäinen (Komposition) und Jaakko Nousiainen (Libretto, Regie), die bereits mehrfach in Helsinki, unter anderem für die finnische Nationaloper, zusammengearbeitet haben, in den Sophiensælen ihr Berlin-Debüt.
Das Ensemble besteht aus Sopran und Tenor, Cembalo sowie Violine, Bratsche und Cello. Hyytiäinen arbeitet mit musikalischen Zitaten des Barock und Musiklinien traditioneller lappländischer Musik. Darüber hinaus nutzt er Geräusche, Klänge, Echos, die digital erstellt sind und mit den Musikern interagieren. Die Uraufführung wird begleitet von einer Videoperformance der Videokünstlerin Mia Mäkelä. Dabei werden Bilder, die an den Gesang der Sopranistin gekoppelt sind, in Echtzeit generiert. Sie verformen sich. Nehmen Gestalt an. Verlieren sie.

Die Schering Stiftung hat sich im Bereich der Neuen Musik auf die Förderung junger Komponisten sowie innovativer Formen des Musiktheaters wie „La Figure de la Terre“ fokussiert. Dass nebenbei auch noch ein Stück Wissenschaftsgeschichte erzählt wird und gesellschaftliche Fragen nach Fremdheit und Subordination innerhalb der Moderne aufgeworfen werden, verspricht einen interessanten Theaterabend.

La Figure de la Terre

 

Regie, Libretto: Jaakko Nousiainen
Komposition: Miika Hyytiäinen
Bühnenbild/Videoperformance: Mia Mäkelä
Musikalische Leitung/Cembalo: Daniel Trumbull
Kostüm: Lisa Kentner
Dramaturgie: Dag Lohde, Susanna Heise
Estelle Lefort (Christine), Mathias M. Møller (Maupertuis), Anna Fusek (Violine), Raphaëlle Pacault (Bratsche),
Tabea Schrenk (Cello)
Eine Produktion von Dag Lohde und René Dombrowski.

Weiterlesen

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Freitag: 13-19 Uhr
Samstag und Sonntag: 11-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube Instagram