Schering Stiftung

Publikation 

"P(ech) B(lende). Library for Radioactive Afterlife"

Susanne Kriemann

Zur Übersicht

Das Künstlerbuch „P(ech) B(lende). Library for Radioactive Afterlife“ von Susanne Kriemann befasst sich mit der politischen wie realen Unsichtbarkeit des hoch radioaktiven Minerals Pechblende (Uraninit). Von 1946 bis 1989 wurde Pechblende im Erzgebirge auf dem Gebiet der ehemaligen DDR abgebaut und trug wesentlich zur atomaren Aufrüstung der UdSSR bei. Die Publikation vereint sieben medientheoretische und literarische Texte, die sich alle mit der Dokumentation von Radioaktivität, ihren Wirkungen und ihrem Fortleben befassen.

Mit Texten von: Susan Schuppli, Jussi Parikka, Heike Catherina Mertens, Jayne Wilkinson, Christina Landbrecht, Friederike Schäfer und Lutz Seiler

Erschienen bei Spector Books, ISBN: 9783959050999.

Download PDF

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Montag: 13-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube