Schering Stiftung

Konferenz 

World Health Summit 2011

Today’s Science – Tomorrow’s Agenda

World Health Summit 2011

Today’s Science – Tomorrow’s Agenda

Termin:

23.10.2011

Veranstaltungsort:

Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 56
10117 Berlin

Das gesamte Programm finden Sie online unter http://www.worldhealthsummit.org im Bereich „Program”.

Für Fragen, Rückmeldungen und Anregungen zum World Health Summit wenden Sie sich gern an:
World Health Summit Secretariat
c/o K.I.T. Group GmbH
Association & Conference Management
Kurfürstendamm 71
10709 Berlin, Germany
Tel.: +49 (0)30 24603-240
Fax: +49 (0)30 246 03-200
Email: secretariat@worldhealthsummit.org


Vom 23. bis 26. Oktober 2011 fand in der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Charité Mitte der dritte World Health Summit statt. Unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy versammeln sich 1200 international führende Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Industrie und Zivilgesellschaft unter dem Leitsatz „Today’s Science – Tomorrow’s Agenda“. Die Schering Stiftung förderte den World Health Summit im Jahr 2011 erneut als bedeutendes internationales Forum, in dem die globalen Herausforderungen für die medizinische Forschung und Gesundheitsversorgung des 21. Jahrhunderts diskutiert wurden.

Der World Health Summit 2011 unter der Federführung von Prof. Dr. Karl Max Einhäupl (Chief Executive Officer Charité – Universitätsmedizin Berlin), Prof. Dr. Detlev Ganten (Summit President, Charité – Universitätsmedizin Berlin) und Prof. Dr. Steve Wesselingh (Summit President, Monash University) lud nach Berlin ein, um Probleme von weltweiter Relevanz wie etwa die Gesundheitsfolgen des Klimawandels, den rasanten Anstieg chronischer Erkrankungen in einer alternden Weltbevölkerung sowie die internationale Koordination und strategische Planung im Kampf gegen Infektionskrankheiten und ihre sich verändernden globalen Ausbreitungsmuster zu thematisieren.

In verschiedenen Working Sessions erarbeiteten die Teilnehmer des World Health Summits strategische Lösungen und Empfehlungen, die Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Gesundheitssystemen zur Verfügung gestellt wurden. Die Schering Stiftung förderte die Session „HIV/AIDS: New Technologies and Their Place in Prevention“ am 25. Oktober, bei der unter der Leitung von Prof. Peter Piot (Direktor, London School of Hygiene & Tropical Medicine, England) und Prof. Michel Sidibé (Executive Director, UNAIDS, Schweiz) ein Ausblick in die Zukunft der HIV/AIDS-Prävention versucht wurde.

Die Themen des World Health Summit 2011 waren u.a.:

  • Bridging Health Gaps with Vaccines
  • Research for Neglected Diseases of Poverty
  • Promoting Health – Preventing Non-Communicable Diseases
  • Global Mental Health
  • Climate Change and Health
  • Public Health Response to Mega-Disasters

Zu den Rednern des World Health Summit 2011 gehörten u.a.

  • Sheikh Hasina (Prime Minister, Bangladesh Government, Bangladesh)
  • Dirk Niebel (Federal Minister, Federal Ministry of Economic Cooperation and Development (BMZ), Deutschland)
  • Michel Sidibé (Executive Director, UNAIDS, Schweiz)
  • Hans-Joachim Schellnhuber (Director, Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK), Deutschland)
  • Zsuzsanna Jakab (Director, European Regional Office, World Health Organization, Dänemark)
  • Dagfinn Høybråten (Chair of the Board, GAVI Alliance, Schweiz)
  • Hermann Requardt (Sector CEO Healthcare, Siemens, Deuschland)
  • Michel Kazatchkine (Executive Director, The Global Fund to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria, Schweiz)
  • Joseph Yieleh Chireh (Minister of Health, Ghana)
  • Mickey Chopra (Chief of Health and Associate Director of Programmes, UNICEF, USA)
Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

05.11.2018, Berlin

Natur der Wahrnehmung - Kunst der Täuschung

Ringvorlesung an der Humboldt-Universität zu Berlin

17.01.2019

Beat Furrer und das Quatuor Diotima

Kooperation am Wissenschaftskolleg zu Berlin und Konzert bei Ultraschall Berlin – Festival für neue Musik

19.06.2019

Beat Furrer, Peter Ablinger und Cantando Admont

Gesprächskonzert am Wissenschaftskolleg zu Berlin

01.01.2016

Wissenschaft im Sauriersaal

die faszinierende Welt der Wissenschaft

22.06.2005

Wissenschaftskommunikation

Verbesserung des Verhältnisses von Wissenschaft und Öffentlichkeit

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Montag: 13-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube Instagram