Schering Stiftung

Vortrag 

Dr. Sina Bartfeld

Dr. Sina Bartfeld

Dem Magenkrebs auf der Spur

Dr. Sina Bartfeld

Dem Magenkrebs auf der Spur

Magenkrebs ist die dritthäufigste Ursache für Krebstodesfälle. Ein großer Teil dieser Fälle kann Infektionen mit einem von zwei Erregern zugeschrieben werden: Helicobacter pylori und Epstein-Barr-Virus. Derzeit ist nicht klar, wie diese beiden Erreger Krebs verursachen und warum einige Patienten an Krebs erkranken, während andere gesund bleiben. Mit menschlichen Magenorganoiden aus Patientengewebe untersucht die Arbeitsgruppe von Dr. Sina Bartfeld am Zentrum für Infektionsforschung der Universität Würzburg die Wirkung der Erreger auf die Magenzellen, um Risikofaktoren besser zu identifizieren und neue Therapien gegen Magenkrebs entwickeln zu können. Über ihre Forschung spricht Frau Dr. Bartfeld am 3. Mai 2018, um 16 Uhr, am Integrativen Forschungsinstitut für Lebenswissenschaften (IRI Life Sciences) der HU Berlin. Mit ihrem Vortrag „Infection, inflammation and cancer in the GI tract – stem cell-derived organoids as model“ macht sie den Auftakt des IRI-Schering-Kolloquiums „Organoids – Life in 3D“, das am IRI im Sommersemester angeboten wird.

Download 

Programmflyer Kolloquium "Organoids"

Datei laden

Partner 

Das Projekt wird in Kooperation mit folgenden Partnern realisiert:

IRI Life Sciences

Das könnte Sie auch interessieren

05.07.2018

Adulte Stammzellen

- ihre Bedeutung für die regenerative Medizin

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Montag: 13-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube Instagram