Schering Stiftung

Ausstellung 

Hyphen-Labs, PushMi PullYu, 2020

Hyphen-Labs, PushMi PullYu, 2020
Foto: Rendering by Hyphen-Labs

Hyphen-Labs, PushMi PullYu, 2020

Hyphen-Labs, PushMi PullYu, 2020
Foto: Rendering by Hyphen-Labs

Hyphen-Labs: PushMi PullYu, entrance

Hyphen-Labs: PushMi PullYu, entrance
Foto: Ink Agop

Hyphen-Labs: PushMi PullYu, installation shot

Hyphen-Labs: PushMi PullYu, installation shot
Foto: Ink Agop

Hyphen-Labs: PushMi PullYu, installation shot

Hyphen-Labs: PushMi PullYu, installation shot
Foto: Ink Agop

Hyphen-Labs

PushMi PullYu

Hyphen-Labs

PushMi PullYu

Laufzeit:

12.09. – 22.11.2020

Ausstellungseröffnung:

Freitag, 11. September 2020, 12–20 Uhr

Öffnungszeiten:

Donnerstag und Freitag, 13–19 Uhr
Samstag und Sonntag, 11–19 Uhr

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie endete die Ausstellung am 2. November 2020. Bitte beachten Sie die erste Folge des neuen Podcast der Schering Stiftung, ein Künstlerinnengespräch mit den Gründerinnen von Hyphen-Labs!


In der Ausstellung „PushMi PullYu“ des Kunst- und Designstudios Hyphen-Labs bewegen sich sensomotorische Maschinen durch den Ausstellungsraum. Sie interagieren miteinander oder reagieren auf das Publikum. Die Besucher*innen beobachten entweder passiv, wie die Maschinen sich zueinander verhalten oder als Schwarm agieren. Alternativ können sie deren Verhalten steuern. Selbstbestimmt oder von externen Impulsen geleitet durchqueren die Maschinen den in farbiges Licht getauchten Raum. Ihre Bewegungen erzeugen Wandprojektionen, die anfänglich rätselhaft und beliebig erscheinen mögen. Bald aber wird deutlich, dass bestimmte Lichtbedingungen eine Art Choreografie entstehen lassen.

Mit der Installation „PushMi PullYu“ ruft Hyphen-Labs dazu auf, über Bewusstsein und menschliche Entscheidungsfindung nachzudenken. Grundlegende und umstrittene Fragen werden hierbei erneut zur Diskussion gestellt: Wie treffen wir Entscheidungen? Wie werden diese von unserem sozialen Umfeld beeinflusst? Ist freier Wille möglich?

Das Werk ist einerseits inspiriert von dem in der Natur zu beobachtenden Schwarmverhalten. Andererseits war der Dialog der Künstlerinnen mit dem Neurowissenschaftler John-Dylan Haynes, Professor am Berliner Bernstein Center for Computational Neuroscience von zentraler Bedeutung. John-Dylan Haynes hatte im Jahr 2008 in experimentellen Studien relevante Hirnsignale bereits zehn Sekunden vor einer bewussten Entscheidung gemessen und so den Befürworter*innen des Determinismus neuen Nährboden geliefert. Im Jahr 2015 folgte dann eine Arbeit, in der er zeigen konnte, dass eben dieses Hirnsignal durch eine bewusste Entscheidung „überstimmt“ werden kann.

Die Ausstellung spannt den Raum auf zwischen ‚freier Wille‘ und Determinismus sowie zwischen Individualismus und kollektivem Verhalten. Bezug nehmend auf Haynes‘ Studien haben Hyphen-Labs mit der Schwarmforscherin Dr. Mary Katherine Heinrich und dem Design- und Technologiestudio Kai Labs zusammengearbeitet, um Saug- und Wischroboter für den Hausgebrauch neu zu programmieren. Die Besucher*innen können mit diesen Maschinen interagieren, indem sie ihre Bewegungen über rote oder blaue Lichtimpulse steuern. In Abhängigkeit von der Farbsetzung ändern die Maschinen ihren Kurs und es kommt zu immer neuen Formationen im Raum.

Hyphen-Labs ist ein internationales Studio, das an der Schnittstelle von Technologie, Kunst, Wissenschaft und Zukunft arbeitet. Es wurde 2014 von der mexikanisch-amerikanischen Ingenieurin Carmen Aguilar y Wedge und der türkischen Architektin Ece Tankal gegründet und kooperiert mit Psychologinnen, Programmiererinnen, Künstlerinnen, Wissenschaftlerinnen und anderen Expertinnen weltweit. Das Studio nutzt seine breit aufgestellte Expertise und vielfältigen kulturellen Perspektiven, um Werke zu entwickeln, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Diskursen auseinandersetzen, technologische Innovationen aufzeigen und sich dabei auf naturwissenschaftliche Forschung stützen.

Weiterlesen

Podcast - Folge 1 

Künstlergespräch — 25.11.2020

Erhalten Sie Einblick in die feministischen, philosophischen und technologischen Aspekte der Installation und erfahren Sie, wie die Liebe zur Science-Fiction im Prozess der Konzeption hilfreich war.

Mehr erfahren

Audio

Schering Stiftung Podcast

Folge 1: How far is the distance between yourself and your thoughts? Artist Talk with Hyphen-Labs

Mediathek besuchen

Galerie

Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung, Kuratorin Christina Landbrecht, Carmen Aguilar y Wedge (Hyphen-Labs), Prof. John-Dylan Haynes
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung, Professor John-Dylan Haynes
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung, Kuratorin Nele Heinevetter
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung, Carmen Aguilar y Wedge, Ece Tankal (Hyphen-Labs), Künstler Zheng Bo
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung, die Künstlerinnen mit Clare Molloy (Gropius Bau) und Künstler Zheng Bo
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“   11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020,  Schering Stiftung
Ausstellungseröffnung, Hyphen Labs „PushMi PullYu“  11.09.2020, v.l.n.r.: Carmen Aguilar y Wedge (Hyphen-Labs), Kuratorinnen Nele Heinevetter und Christina Landbrecht, Anna Papenburg (Schering Stiftung), Prof. John-Dylan Haynes, Dr. Katja Naie (Geschäftsführender Vorstand Schering Stiftung)

Ausstellungseröffnung Hyphen-Labs: PushMi PullYu

Mediathek besuchen

Hyphen-Labs über den freien Willen 

"Die Roboter in unserer Installation ›PushMi PullYu‹ repräsentieren das Individuum ebenso wie das Kollektiv, aber auch den Geist und den Körper. Sie schwärmen aus, treffen Entscheidungen, bewegen sich innerhalb festgelegter Grenzen, sind Einflüssen von außen ausgesetzt und interagieren miteinander. […] Wer zieht also? Und wer schiebt?"

Weiterlesen im Berlin Art Week Journal

Hygienekonzept der Schering Stiftung 

Partner 

Das Projekt wird in Kooperation mit folgenden Partnern realisiert:

Berlin Art Week

Die Künstlerinnen 

Hyphen-Labs arbeiten an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technologie. Die Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Diskursen und wissenschaftlichen Fragestellungen sowie technologischen Entwicklungen steht im Zentrum der Arbeit. Das Studio wurde 2014 von der mexikanisch-amerikanischen Ingenieurin Carmen Aguilar y Wedge und der türkischen Architektin Ece Tankal gegründet. Seither haben sie mit Psycholog*innen, Programmie-rer*innen, Künstler*innen und Wissenschaftler*innen zusammengearbeitet. Im Falle von PushMi PullYu arbeiteten die Künstlerinnen mit der Schwarmforscherin und Expertin für künstlich intelligente Systeme, Dr. Mary Katherine Heinrich, die für die Programmierung verantwortlich war sowie dem IT Studio Kai Lab, das die Roombas mittels einer selbst entwickelten Hardware, die nun wie eine Krone auf den Maschinen sitzt, gehackt hat.

Schliessen

Newsletter 

Kontakt & soziale Netzwerke

Schering Stiftung

Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 20 62 29 65
Email: info@scheringstiftung.de

Öffnungszeiten
Projektraum

Donnerstag bis Freitag: 13-19 Uhr
Samstag und Sonntag: 11-19 Uhr
Eintritt frei

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns auf unseren weiteren Kanälen und erfahren Sie so von den neuesten Entwicklungen!

facebook Youtube Instagram